Von der Schokolade über Joghurt, Biskuits, Sirup, Wurst, Waschmittel und Sonnencrème werden rund 10‘000 Produkte des Migros-Sortiments in der Schweiz in eigenen Industrie-Betrieben hergestellt, zu denen auch die Mibelle Group gehört. Die Produkte werden von über 11‘000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Unternehmen der Migros-Industrie in der Schweiz produziert.

Viele dieser M-Industrie-Produkte sind äusserst populär und daher aus dem Alltag vieler Menschen nicht wegzudenken.

Mit ihren 18 Schweizer und den drei ausländischen Betrieben bietet die M-Industrie über 20‘000 hochwertige Food- und Near-Non-Food-Produkte. Sie ist damit einer der grössten Eigenmarkenproduzenten weltweit und mit dem traditionellen Qualitätsverständnis der Schweiz tief verankert.

Indem sie sich zur eigenen Produktion bekennt, führt die Migros das Geschäftsmodell ihres Gründers Gottlieb Duttweiler weiter. Dieser kaufte bereits im Jahr 1928 den ersten Betrieb, die „Alkoholfreie Weine AG, Meilen“. Später kamen immer mehr Produktionsstätten dazu. Zum Teil war Duttweiler zu diesem Schritt gezwungen, weil die Markenartikel-Hersteller nicht einverstanden waren mit seiner Tiefpreis-Politik und ihn deshalb nicht belieferten. Was aus einer Not begann, wurde schnell eine Tugend – die einzigartigen Produkte sind neben dem grossen gesellschaftlichen und kulturellen Engagement ein wichtiger Grund, warum die Migros bei der Schweizer Bevölkerung so beliebt ist.

Mehr Infos zum Programm „Von uns. Von hier.“ und zu den Kultprodukten der Migros sind auf der Website: www.vonuns-vonhier.ch zu finden.