Haut Mikrobiom – Garant für eine gesunde und jugendliche Haut

Die Vorstellung, dass auf unserer Haut Milliarden von Mikroorganismen leben, löst bei den meisten Unbehagen aus. Doch genau dieses Mikrobiom schützt unsere Haut vor Umwelteinflüssen. Dann, wenn es intakt ist. Der neue präbiotische* Wirkstoff Black BeeOme™ sorgt dafür, dass dieser äusserst fragile Mikrokosmos im Gleichgewicht bleibt.

 

Dass eine gesunde Darmflora zusätzliche Bakterien braucht und diese ernährt werden müssen, wissen wir seit rund 25 Jahren. Seit damals, als die Einführung der probiotischen** Milchprodukte einen Hype auslöste. Sogar Menschen, die bis dahin Milchprodukte überhaupt nicht gemocht hatten, assen nun ihr LC1-Joghurt oder tranken ihren probiotischen Aktivdrink.

Was gut ist für den Darm, ist auch gut für die Haut, sagten sich findige Kosmetikfachleute. Denn schon damals war bekannt, dass nicht nur unser Darm, sondern auch die Haut in enger Symbiose mit Milliarden von guten, aber auch von schlechten Mikroorganismen leben. Statt sich wie bis anhin mehrheitlich auf die «schlechten», die Auslöser für Hauptprobleme, zu konzentrieren, brachte die Kosmetikindustrie mit Milchsäure- und Bifido-Bakterien angereicherte Pflegeprodukte auf den Markt. Bald darauf musste die Milchindustrie jedoch ihre Gesundheitsversprechen zurücknehmen. Der Boom um die probiotischen Milchprodukte schwächte sich ab. Entsprechend ruhig wurde es auch um die angereicherten Pflegeprodukte. Bis vor rund fünf Jahren, als Giulia Enders mit ihrem «Darm mit Charme» einen Millionenbestseller landete.

 

So einzigartig wie unser Fingerabdruck

Zum richtigen Zeitpunkt für die Wissenschaft. Denn die Forschung um das Mikrobiom, insbesondere um das der Haut, hatte inzwischen enorme Fortschritte gemacht. So weiss man heute, dass auf der Haut eines gesunden Menschen bis zu 1000 verschiedene Arten von Mikroorganismen leben. Dieser natürliche Mikrokosmos bildet eine Barriere, die unsere Haut vor Umwelteinflüssen schützt. Er hilft ihr damit gesund, schön und jugendlich zu bleiben. Ganz besonders fasziniert hat die Forscher, dass das Hautmikrobiom so einzigartig ist wie der Fingerabdruck und dass die Anzahl und die Arten der Mikroorganismen je nach Körperregion ganz unterschiedlich sind.

 

Haut Mikrobiom – mehr als ein neuer Hype?

Was heisst das nun für die Kosmetikindustrie? Unsere Hautflora entsteht auf natürliche Weise, ganz von selbst. Also müssten wir nichts tun – wenn wir in einer geschützten Atmosphäre leben würden. Dem ist aber nicht so. Selbst die schonendste Hautreinigung und das Auftragen bester Pflegeprodukte bringen die äusserst fragile Lebensgemeinschaft aus dem Gleichgewicht. Noch viel stärker aber wird sie beeinträchtigt durch Umwelteinflüsse wie Staub, Wind, Sonne oder auch durch Rauchen, Alkohol und anderes mehr. Das Hautmikrobiom braucht unsere Unterstützung.

 

Black BeeOme™ schützt wirkungsvoll

Vor diesem Hintergrund hat Mibelle Biochemistry nach Wirkstoffen gesucht, die der Hautflora helfen, sich rasch zu regenerieren. Durch Fermentation des Honigs der seltenen, aber äusserst widerstandsfähigen schwarzen Biene mit den Bakterien Zymomonas mobilis konnte ein solcher Wirkstoff – Black BeeOme™ –  gefunden werden. Sowohl im Labortest als auch in klinischen Studien mit freiwilligen Teilnehmerinnen hat sich gezeigt, dass die Zugabe von Black BeeOme™ zu Hautpflegprodukten den natürlichen Mikrokosmos der gesunden Haut nach dem täglichem Stress jeweils sehr rasch wiederherstellt. Darüber hinaus vermindert Black BeeOme™ die Talgproduktion und verbessert so das Hautbild bei Menschen mit fettiger und unebener Gesichtshaut.

 

*   präbiotisch – den «richtigen» Bakterien Nahrung zuführen
**  probiotisch – geeignete Bakterien zufügen

 

Mehr Informationen zu Black BeeOme™

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*